Doug und die Werbung


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

So!

DougEgen.de ist ab heute wieder frei von Contaxe.
Die Banner sollten ja angeblich “kontextsensitiv” sein, will heissen sie zeigen Werbung passend zum Inhalt der Seite an, aber Pustekuchen. Contaxe ist alles andere als kontextsenstiv! Und diese Mouse-Hover-Einfade-Werbe-Boxen nerven eh SAUMÄßIG und gehören Verboten, wie auch Pop-Up-Fenster und Layer-Ad-Kram.

Die Weltkontrolleansichreißer von Google haben mich auch wieder aus ihren AdSense-Programm geschmissen, einfach so, ohne irgendwelche Informationen. Somit bin ich grade dabei Google-Mail den Laufpass zu geben und mich von nach einem neuen Feedreader umzusehen. Ja ich will Google (fast) komlett den Rücken zuwenden… die Sache mit der Überwachung, Kontrolle und der Macht wurmt mich doch sehr.

Momentan teste ich mal das Partnerprogramm von Amazon. Zu sehen ist ein Banner unter den Beiträgen (in der Einzelansicht, also nicht auf der Startseite). Damit bin ich auch noch nicht zu Frieden. Mal sehen was ich da noch dran drehen kann.

Der HHV.de-Banner ist immernoch da, und wartet nur daruf von von Euch benutzt zu werden für die Bestellungen beim HipHopVinyl – hat er mir persönlich geflüstert. Desweiteren seht ihr in der Sidebar ganz unten ein Paar vom HHV empfohlene Produkte…

Wie es so mit Werbung auf dieser Seite weitergeht steht in den Sternen, aber ich bin, trotz aller miesen Erfahrungen komischerweise immernoch gewillt auszuprobieren ob irgendwas zu dougegen.de passt mit dem ich auch zufrieden bin dann. Ich hoffe euch nicht zu sehr zu belästigen mit dem Werbekram, aber ich denke jeder Webseitenbetreiber/Blogger muss halt irgendwie selbst die Erfahrung machen dass Werbung (meistens) nur nervt und letztendlich doch den ad free blog banner in die Seite einfügen…

Baba,
ichselbst

Autor: ichselbst

Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer dieser Seite, sowie Beisteuerer für Hawaii.FM und ehemaliger Chefredakteur vom DEAD Magazine.

3 Gedanken zu „Doug und die Werbung“

  1. a propos kontextsensitiv …
    ich stelle grade im wer-kennt-wen fest dass neben meinem profil ein banner für e-Dating klebt ….
    in dem mir LAUTER TYPEN ANGEPRIESEN WERDEN!!!!

    Naja,aber ist auf jeden fall ne coole entscheidung ;-)

  2. @pEtEr: Danke für den Hinweis, dein Tutorial hatte ich mir schon länger gebookmarked. Benutzt du deine “Afillibar” selbst? Nein, oder? Netvibes, ja. Bin ich schon lange angemeldet, war mir immer zu ruckelig und träge. Allerdings habe ich gestern alle meine Feeds vom Google-Reader wieder zu Netvibes verfrachtet… an der nicht vorhandenen Geschwindigkeit hat sich leider nichts geändert… Schade! Werde es trotzdem weiter testen…

    @Rob: Haha. Ja. Sag ich ja “kontextsensitiv”. Computer sind halt doch irgendwie doof…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.