Dope Trax Straight From Wax – Issue 1

Heute möchten wir euch hier bei dougegen ein neues Format vorstellen. Grund ist, das wir große Musik- und Vinylliebhaber sind. Deshalb wird es nun quartalsweise immer einen neuen kleinen, aber feinen Mix geben, welcher nicht nur exklusiv auf diesem Blog erscheint und gedownloaded werden kann, sondern auch gleich noch mit einem Video um die Ecke kommt.

Es werden einfach 5 – 10 Platten gediggt und aufgelegt. Den Anfang macht ein kleiner Mix mit sechs Tracks.

Tracklist

DJ Krush – The lost voices
Neutrino – Quest
umod – Puffin dance
Perquisite – Floating downstream (feat. David Kweksilber)
Emancipator – Merlion
DJ Eli & Shan Boogs – Lay puzzled

Bei Gefallen könnt ihr nun eure digitale Musikbibliothek auffüllen indem ihr den Mini-Mix herunter ladet.

Download Dope Trax Straight From Wax – Issue 1 .mp3 (rechts klicken & speichern unter/ right click & save as).

Wir hoffen, dass wir euch damit eine Freude machen können und freuen uns über Feedback eurerseits.

Blessings & 1luv.

Ooops, KUNTA did it again!

Kunta Shytooth hats schon wieder getan … und füllt unsere digitale Musikbibliothek mit dem Nachfolger zu seinem THE GOOD BEAT AND THE UGLY 2010 Beat-Tape.

Im nun vorliegenden zweiten Teil erwartet den geneigten Hörer wieder eine 60minütige Bösartigkeit in Form von vielen Sample-basierten Beats, die euren Nachbarn an die Decke gehen lassen, und jeder Menge eingestreuten Zitaten, die das gesamte Tape zusammenhalten. In mühevoller Kleinstarbeit hat es Kunta mal wieder geschafft ein kunstvolles musikalisches Kleinod zu erschaffen, welches – wie schon Part Eins – nichts für seichte Hintergrundbeschallung oder die strikte Scheuklappenhörerschaft, sondern eher etwas für den fortgeschrittenen Hörer ist. Hier schon einmal ein kleiner Teaser:

Da können wir nur hoffen, dass Kunta seine persönliche musikalische “Dollar”-Trilogie mit einem dritten und finalen Teil würdig abschliessen wird.

Nun ist aber downloaden und supporten angesagt!

Download Direkt-link (.rar-Archiv):
http://www.file-upload.net/download-3523772/KUNTA-SHYTOOTH—THE-GOOD-BEAT-AND-THE-UGLY-II.rar.html

Super Basement

Wir leben in einer Zeit, in der das alt hergebrachte Musikbusiness nicht mehr funktioniert, das digitale Zeitalter ausgerufen wurde und somit das Internet Bezugsquelle Nummer Eins für jedwegliche Art der Kunst geworden ist. Natürlich kann selbiges nicht im Ansatz physische Tonträger, Museen, Theater, etc. ersetzen. Nimmt man sich dennoch hin und wieder die Zeit, das weltweite Netz zu durchstöbern entdeckt man immer wieder Perlen. Wir hier bei dougegen legen – wie viele von euch schon bemerkt haben – das Hauptaugenmerk auf Musik. Und heute ist es wieder einmal soweit, euch eine dieser Perlen vorzustellen.

Der aus Toronto (Canada) stammende Produzent Jesse Futerman stellt seine vor ein paar Tagen veröffentllichte Instrumental EP “Super Basement EP” zum freien Download zur Verfügung.

Enthalten sind sechs großartige Tracks, die voller Soul und Wärme sind. Musik zum genießen und chillen. Also lehnt euch zurück, schließt die Augen und erfreut euch eures Lebens. Es kann so einfach sein.

Wer noch mehr Sounds von Herrn Futerman hören möchte sollte hier vorbei schauen. Wir freuen uns jetzt schon auf kommende Releases und dann vielleicht nicht mehr nur digital via Internet.

azabeats – azastyles Video und Compilation Download

Der sympathische Produzent azabeats aus Würzburg hat es mir schon seit längerem angetan. Nun hat Marie Zieger für ein Projekt an der FH Trier ein Musikvideo zu azabeats Track azastyles gedreht. Ein Video bei dem Bild und Ton in meinen Augen fast eine Symbiose eingehen – mir gefällt’s.

http://www.youtube.com/watch?v=fgkBOZqdMBI

Der Track stammt von der 2006 veröffentlichten “Brüder im Geiste – Split Ep“. Re-Released wurde azastyles dann zusammen mit einigen anderen großartigen Liedern auf azabeats “the then unknown village of nearly birds” Compilation welche es freundlicherweise als Free-Download gibt.

DOWNLOAD: azabeats – the then unknown village of nearly birds

Yo!Anhören!Apollo Brown!

In letzter Zeit fahre ich immer mehr auf Instrumental-Musik ab, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich kürzlich endlich die Reihen 1-4 des Hi Hat Clubs für gutes Geld erstanden habe. Ein Kauf, der sich lohnen sollte. Aber das wusste ich als alter Boom Bap-Fan bereits vorher.

In dieser Tradition steht auch ein Künstler, den ich an dieser Stelle allen mal wärmstens ans Herz legen möchte:

Apollo Brown

Der 29 jährige New Yorker, der ursprünglich aus Michigan stammt, steht für saftigen Boom Bap im Stile der Golden Era, die ich so über alles liebe. Ich will hier keine heisse Liebesrede für seine Beats hinlegen, allerdings hätte er es definitiv verdient! Kurzum, checkt ihn aus und kauft sein Zeug!

http://www.youtube.com/watch?v=2B5Pmqycz_8&feature=BF&list=QL&index=12

Mehr Infos zu Apollo Brown gibts hier

Dakta – I Missed Last Summer (DougEgen Exklusiv)

Dakta - I Missed Last Summer - CoverEigentlich war eine exklusive Sache von Dakta ja für den Adventskalender 2010 vorgesehen, hat dann aber leider wegen Computerproblemen seitens Daktas nicht geklappt. Umso schöner ist es, dass der Könner der Instrumental HipHop Musik uns zum jetzigen Zeitunkt ein Exklusiv angeboten hat.

Der Wahl-Münchener kommt auf “I Missed Last Summer” mal eben mit sechs Liedern daher, deren Szene in Deutschland nahezu nicht vertreten ist. Dakta gehört zu den wenigen Deutschen, die instrumentalen HipHop machen können der zu keiner Zeit langweilig wird.

Vorhören kann man das gute Stück hier:

Den Download gibt es exklusiv nur hier auf DougEgen.de.
Download: Dakta – I Missed Last Summer (.zip)

Wer mehr von Dakta sucht sollte auf unten stehenden Links vorbeischauen.
Dakta auf: Facebook / Soundcloud / Bandcamp / MySpace / WebBeatz / DougEgen.de

Kunta Shytooth – THE GOOD BEAT AND THE UGLY 2010

Es ist mal wieder Zeit Musik – in diesem Fall hier: Beats – vorzustellen, die nicht zwischen Kaffee, Fluppe und dem Gang aufs WC mal eben so nebenbei auf die Schnelle gehört werden sollte/ kann.

Kunta Shytooth, ein Drittel der Crew Freitod, zu der auch noch Lou Cypher und Smokey131 gehören, hat seit dieser Woche eine Sammlung seiner Beats aus den Jahren 2004 bis 2008 in einem 60-minütigen Mix zusammengefasst.

Als Hörer wird man auf eine seltsam anmutende Reise genommen, bei der man das Gefühl bekommt, dem abgefahrensten Hörspiel beizuwohnen, was man je gehört hat. Nichts für Geradeausdenker, sondern eher was für die abstrakte Höhrer- & Denkerschaft da draußen.

Nun aber genug der Worte, hört selbst und bei gefallen könnt ihr natürlich den Mix herunterladen und den Kunta supporten.

Kunta Shytooth - THE GOOD BEAT AND THE UGLY 2010

Direkt-link (.rar-Archiv):
www.file-upload.net/download-2865588/kunta-shytooth—the-good-beat-and-the-ugly.rar.html

J Dilla – Donut Shop (Free-Download)

So viele Künstler veröffentlichen posthum noch ihre Werke. So auch J Dilla, der im Februar 2006 verstarb (R.I.P.).

Donut Shop” war ursprünglich ein Serato-Bundle und gab´s auf Vinyl (eine Seite Timecode, eine Seite Dilla-Beats)… Jetzt haut Stones Throw die Beats als Dankeschön für alle Newsletter-Abonnenten als freien Download raus.

Trackliste:

  1. Safety Dance
  2. Sycamore
  3. Bars & Twists
  4. History (Mos Instrumental)
  5. Move (Tip Instrumental)
  6. You Can’t Hold A Torch (Busta Instrumental)

Für den Download müsst ihr HIER KLICKEN und folgendes tun:

Sign up for the Stones Throw newsletter at the bottom right hand corner of any page on our website – we’ll include a download link for Donut Shop in the next newsletter. We sent out a short email newsletter of MP3s, tour dates, and latest release info 2 or 3 times a month. You can unsubscribe at any time, and we do not share our list with any bull***t spammers. – stonesthrow.com

Hier meine zweit Favourites:
J Dilla - Bars & Twists

J Dilla - You Can't Hold A Torch (Busta Instrumental)