jimmy the hideous penguin – Scrataar – mini ep

Kann man ein 7 minütiges Lied als EP bezeichnen?
Im Falle von jimmy the hideous penguin kann man das ohne weiteres.
Die “Scrataar – mini ep” sind 4 Lieder reinster Plattenspieler-Musik. Ruhige Instrumental HipHop-Musik,
ja ich schreibe bewusst “Musik”. Turntablism bei dem man beim ersten hinhören (fast) gar nicht mitbekommt, dass alles von Platte kommt.
Einmal auf Play gedrückt ist das Lied, die mini-EP, auch schon wieder vorbei. Ich kenne nur wenige Lieder die so schnell gehört sind, und ich kenne massenweise Lieder bei denen 2 Minuten so langwierig sind, dass man sie nach einer haben Minute wegmacht…
Ich mag die Musik des dünnen Iren.

jimmy penguin – [Scrataar – mini ep] by jimmy the hideous penguin

Trackliste:

    1 – gomee guitar intro
    2 – hneouum
    3 – neur fin
    4 – no shame

DOWNLOAD: jimmy the hideous penguin – Scrataar – mini ep (indirekte .wav)

Über Jimmy Penguin habe ich auch schonmal geschrieben, bzw. nicht speziell über ihn, aber der gute Mann ist auch auf Community Skratch Music vertreten.

Dakta – Bitcrushed

Dakta-BitcrushedDakta hat eine Neue.
Was? Eine neue was?
Ich würde sagen “EP” … 5 Lieder stark und wieder mal,
abgesehen von den Liedankündigungen per Sprachsample, instrumental.

War das “Gedankenwasser” noch ziemlich straight in die HipHop-Schublade zu stopfen, so geht “Bitcrushed” sehr in Richtung Experimentell, teils elektronisch.

Dakta selbst schreibt:

“Die Neue heißt Bitcrushed und ist 5 Tracks stark. Wie der Name schon sagt wurde viel mit Bitcrusher gearbeitet, d.h. sie knackst und knarzt hier und da und geht eher in die experimentelle Richtung.” – Dakta

Abgehackte Klänge da, verzerrte Töne hier, klicksende und klacksende Drums dazu, Kopfnicken und etwas gebrochene Rhythmen. Bitcrushed gefällt mir…

Da ich mich nicht entscheiden kann welches Lied ich von den 5 hier zum Hören hochlade, eigentlich müssten es ALLE sein, da sie so unterschiedlich sind und allesamt mehr als hörenswert, wähle ich einfach das erste Lied. Viel Spaß beim hören und herunterladen.

Dakta – Dip It.mp3
Play – Dakta – Dip It

Den Download gib´s im WebBeatz-Forum.

Dakta bei: Myspace / WebBeatz

Melorman – Expressing Thoughts

“Melorman’s ‘Expressing Thoughts’ is a short melodious three track EP perfect for a rainy spring day. He renders a melancholy mood through melody and granular ambience that is complemented with soft fractured beats.”

ah032_cover

Dem habe ich eigentlich nur noch hinzuzufügen das man diese Musik auch sehr gut an einem sonnigen, dennoch kalten, Freitagmorgen um 8:32 Uhr hören kann. Andere Tage, Uhrzeiten und Wetterlagen sind auf eigene Gefahr zu genießen…

Die Beschreibung von Archaic Horizon Records ist so treffend das ich es gar nicht selbst versuchen will:

“The EP is a tranquil expression of resonant melodies and chilled beats. Emphasizing an expansive aural environment, Melorman’s synths orbit around a stereofield enriched with granular ambience and soft, fragmented percussion.”

Trackliste:

  • You Are
  • The Path
  • A Day in Night

DOWNLOAD: Melorman – Expressing Thoughts (.zip) / Melorman – Expressing Thoughts [mirror]

Musikvideo zu Melorman´s “Apricot Fields” von novi films

Links: MelormanMySpace / Archaic Horizon Records / novi films auf vimeo

Kill The Vultures – Midnight Pine EP

Die aus Minneapolis, Minnesota stammenden Musiker Stephen Lewis, Alexei Moon Casselle, Adam Waytz, Mario DeMira bilden zusammen Kill The Vultures.

Hip Hop Core bietet eine kostenlose EP oben genannter Künstler an.
Meine Beschreibung für Midnight Pine EP die ich Herrn McCutney lieferte war folgende:

“gediegene musik mit sprache, rapps und “gesang””

Ich denke das passt ganz gut, deswegen will ich auch jetzt nichts weiter zu schreiben.
Hören und entspannen sozusagen.

Tracklistekillthevulturesmidnightpine

  1. Where The Cutthroats Stay
  2. A Long Way Down
  3. Midnight Pine
  4. Can’t Buy Forgiveness
  5. Cemetery Stroll
  6. A Long Way Down (Part II)

Laufzeit: 19:27Min

DOWNLOADMidnight Pine EP (.zip)

Links: last.fm / myspace / offizielle Site