Misanthrop, Effi Briest und die Langsamkeit


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

misanthrop_-_effi_briest_coverHeute ist Happy E-Day, bei Misanthrop zumindest. Denn heute vor genau einem Jahr hat er seine legendäre “Effi Briest 7inch” veröffentlicht.
Auf leave.music.

Das Cover, von Leo Rothmoser entworfen,
wurde nach dem es aus dem Druck kam direkt in 450 Quadrate geschnitten. Handnummeriert und mit Liebe verpackt.
Ich bin Stolz auf meinem Exemplar stehen zu haben:
Diese Single ist Teil -> 187 <- eines größeren Ganzen

Apropos Liebe, um dieses verworrene Thema geht es auf Seite A.

leave.music schreibt zur A-Seite:

Misanthrop´s Elegie auf das Verliebtsein wird von wütenden Drums, virtuos arrangierten Breaks und Samples begleitet und bäumt sich immer wieder auf gegen die eigenen Schwächen…”

Die B-Seite wird wie folgt umschrieben:

“Während “Effi Briest” von immer wieder aufs neue lospreschenden Drums getragen wird und sogar die anfangs noch eingängige Gitarrenmelodie bald in der Percussion aufgeht, funktioniert “Die Entdeckung der Langsamkeit” als ruhiger Gegenpol und treibt eher entspannt dahin, um genug Platz für die Worte zu lassen.”

Sehr sympathisch finde ich auch den kleinen ausgestantzten Stern in der Mitte der Plattenhülle. Misanthrops Mut sinkt bei einem Blick auf den Bestand, alle anderen freuen sich das noch ein Paar 7 inches zu haben sind.

Da Misanthrop und leave.music anscheinend auch der Meinung sind, das gute Musik verbreitet werden muss, gibt es “Effi Briest” als kostenlosen Mp3-Download. Nett.

DOWNLOADMisanthrop – Effi Briest (.mp3-passivLink)
Misanthrop-EffiBriest.mp3
Play - Misanthrop - Effi Briest

DANKE für solche Musik!

Autor: ichselbst

Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer dieser Seite, sowie Beisteuerer für Hawaii.FM und ehemaliger Chefredakteur vom DEAD Magazine.

Ein Gedanke zu „Misanthrop, Effi Briest und die Langsamkeit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.