Funkvergnügen Nr.2 von und mit Hype und Katmando


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Ich liebe Dich und Deine Musik, DANKE!” – Das waren meine Worte als ich im Juni 2008 beim Let’s Jam – Urban Vibes Deluxe dreisterweise die Bühne geentert habe um mich von Marc Hype zu verabschieden.


Marc Hype, früher bekannt als DJ Hype oder auch DJ Marc Hype seines Zeichens einer der ersten Turntablists (Phaderheadz), Drum´n´Bass und HipHop DJs in Deutschland. Crate Digger for Life. Eine Ikone die seinen Meister sucht (und nicht finden wird!). Ein Wegbereiter deutscher DJs. Ein Revoluzzer deutscher Musik.
Ein DJ zu dem ich absolut aufblicke, ein Vorbild sozusagen.
Einer der Besten!

An dieser Stelle eine Entschuldigung an Katmando. Von ihm weiss ich leider gar nichts, außer, dass er Mitgründer des Juice Magazins und Chef des “Master On Broadway”-Labels ist.

Das Projekt “Funkvergnügen” stammt aus dem Jahre 2003 und wurde in den Hirnen von Hype und Katmando geboren. Deutsche Musik ist viel zu unterschätzt, haben die beiden sich anscheinend auch gedacht und sich vorgenommen einen Mix aus deutscher, nicht existierend zu sein scheinender, deutscher Musik zu machen.
Die Musik reicht von MPS Jazz über Krautrock und Prog Rock, bis hin zu verqueren FunkversionenBossa Nova und Rock-Breaks aus Deutschland.

Hier gibt´s Nummer 2 zum Download. Von der ersten Edition funktioniert der Download-Link momentan leider nicht. Ich werde das aber weiterhin überprüfen und ihn sofort reinstellen wenn er wieder geht.

DOWNLOADFunkvergnügen 2 (zshare)

Link: Funkvergnügen bei Myspace

Autor: ichselbst

Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer dieser Seite, sowie Beisteuerer für Hawaii.FM und ehemaliger Chefredakteur vom DEAD Magazine.

7 Gedanken zu „Funkvergnügen Nr.2 von und mit Hype und Katmando“

  1. Der Link funktioniert nicht mehr! Wär das möglich einen funktionierenden reinzustellen? Brauche das unbedingt ;-) Das Snippet hat mir Appetit gemacht, doch nun kann ich nicht Essen…

  2. Der Link klappt. Man muss nur etwas Geduld haben, weil zshare einen erst ein paar Mal umlenkt. Darüber freu ich mich sehr! Hab Marc Hype vor Jahren mal gemeinsam mit Disco Diamant in Köln gesehen, super Ding. Und die erste Funkvergnügen hab ich mir sogar mal vor einiger Zeit auf CD gekauft.
    Wer noch vergleichbares kennt, bitte bescheid sagen.

  3. Yo! Richtig geil, das erste Tape suche ich schon sehr lange! Hab Marc Hype und Jim Dunloop vor zwei Jahren im Zwölfzehn gesehen! War richtig geil! Heute treffe ich ihn öfter beim Plattenkaufen, hab mich aber noch nicht Groupiemässig angepirscht, ist dann doch zu peinlich hehe!

    Wie wärs übrigens wenn du noch einen Post zu dem Cyrus Tape machst dass ich vor paar Monaten vö habe, die anderen stehen ja schön drin :-)

    pz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.