Kristoff Krane – Mouth of the Beast Feat. Ceschi (Prod. DJ Scientist)

Full Album Download:
Kristoff Krane – fanfaronade Remixed (name-your-price via Bandcamp)

via

Sole – Secret History of Underground Rap (Remixes)

Neues Jahr, Neue Musik … oder so ähnlich. Es ist der dritte Tag in 2013 und heute gibts auch gleich das erste großartige digitale Release – hoffetnlich nicht nur für Fans von Sole. Denn selbiger hat im Jahr 2009 eine CD namens “Secret History of Underground Rap (Remixes)” veröffentlicht – allerdings in sehr kleiner Stückzahl. Hier gibt es Remixe von Rap-Klassikern aus den 90ern zu hören, die Sole in seiner Kunst beeinflusst & geprägt haben.

sole - the secret history ... (cover)

Nun hat er sich dazu entschlossen dieses Projekt via bandcamp digital zu veröffentlichen als ‘name your price’-Download.

Sole: “This is a mixtape where I remixed some of my favorite, most inspiring and some of the most slept on songs from the 90s that have informed my art. This is available as a free download w/ email address & any cash donation goes to tofu & coffee.

Wir hier bei dougegen finden, ein sehr guter Start ins neue Jahr.

Busta Rhymes – Woo Hah!! (CHiLL-iLL REMIX)

Zahnpasta Rhymes Track Woo Hah!! haben ja schon einige Leute geremixt, aber nur wenige Remixe haben mich so überzeugt, wie der von CHiLL-iLL. Wer noch eine von den 250 limitierten 7″ Platten haben möchte, der sollte sich schnellstens eine bestellen… aktuell sind noch 20 Stück zu haben.

Busta Rhymes – Woo Hah!! – CHiLL-iLL REMIX by CHiLL-iLL

Dream & Dantini – Tetris Dubstep Remix

Remixe von Klassikern sind oft weniger gut – es sei denn, sie sind richtig gut.
Und richtig gut ist auch der Tetris Dubstep Remix von Dream & Dantini.
In diesem Sinne: Schönn Sonntach!

Dream & Dantini Tetris Dubstep Remix

Den Download gibt’s auf dnbshare.com

©opyright und Urheber des Bildes sind leider unbekannt.

Ente Ente Ente Ente Ente Ente

Ralph Wiggum ist einer der Besten…

http://www.youtube.com/watch?v=OEYbIxKLlBo

The DJ Shadow Remix Project

Unglaublich was in den ersten Tagen des neuen Jahres 2011 in musikalischer Hinsicht so alles passiert – eine Veröffentlichung jagd die Nächste.

Hier haben wir schon das naechste wirklich großartige free Release. Es handelt sich um das DJ Shadow Remix Project, welches von DJ Shadow himself im Jahr 2009 ins Leben gerufen wurde. Aus einer kleinen Idee entstand nun das hier vorliegende Remix-Album, welches wirklichk keinen einzigen Track liefert, bei dem man weiter skippen möchte.

DJ Shadow’s Gedanken zum Beginn des Projekts:

“The DJ Shadow Remix Project began as an experiment to see if we could engage and empower the online remixing community. Initially, Mike (Fiebach, of DJShadow.com) and I figured we’d award a prize through the site, stream a few winning mixes, and leave it at that. Eighty or so submissions later, I started thinking ‘Hmm, maybe we should open this up a little.’ …

Ein weiteres must-have aus dem DJ Shadow Katalog. Um selbiges sein eigen nennen zu können, folgt einfach dem LINK und geniesst die Remix-Produktionen der bis dato unbekannten Produzenten aus aller Welt, die jedem Song ihren uniquen Stempel aufgedrückt haben.

Um euch noch etwas neugieriger zu machen, hier schon einmal die Tracklist:

01 Shadow Propaganda Mix (Somepling)
02 Building Steam With A Grain Of Salt (NiT GriT Mix)
03 Stem (Blank Image Mix)
04 Walkie Talkie (Irn Mnky Beat Down Mix)
05 What Does Your Soul Look Like Part 2 (economics Version)
06 Broken Levee II (Primus Luta Version)
07 This Time (suonho Now Is The Time Mix)
08 Midnight In A Perfect World (FUSO Mix)
09 What Does Look Like Your Soul (Benjamin One Mix)
10 Mongrel Meets His Maker (Sonotech Mix)
11 Halfway Home (Awkward Mix)
12 Fixed Income (Cherenkov Riddim Mix)
13 Scatterbrain (Randomatik Blast Mix)
14 Shadow Megamix (Sovereign Universalist)
15 Building Steam With A Grain Of Salt (Ruby My Dear Mix)
16 Blood On The Motorway (Coalition Of The Aware SHDW Mix)
17 Stem (Le Couturier Version)
18 Missing On The Motorway (Tiger Mendoza Mix)
19 All Things Shadow (Luke B Mix)

Last two leaks of 2010 by Soul Khan & Koncept

Das Jahr 2010 ist Geschichte und 2011 ist gerade sechs Tage jung. Zu diesem Anlass beschehrten uns die Brown Bag Allstars zum Jahreswechsel noch zwei frische Tracks, die auf ein ereignisreiches Jahr zurück- und gleichzeitig vorausblicken.

Zum einen hätten wir da Soul Khan mit “Soulstice II”

und zum anderen Koncept mit “Playing life” im marink Remix.

Sowohl ein gelungener Jahresabschluss als auch ein fresher Start ins neue Jahr.

Der Dougegen Adventskalender 2010 – #15

Was passiert wenn ein DCM Worldchampion sich am Audio-Material einer genredefinierenden
West-Coast-Elektro-Formation zu schaffen macht? Genau! Es kommt was Geiles bei raus!
Denn als The Glitch Mob zum Auftakt ihres Debut-Albums “Drink the Sea” den “Remix it
like you stole it”-Contest ausriefen, machte sich auch Ligone am (nicht gestohlenen)
Audiomaterial zu schaffen.
Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen hören lassen! Wenngleich der Sound anfangs eher
dem Original ähnelt, fährt Ligone nach der Hälfte sämtliche Geschütze auf und lässt es ordentlich krachen.
Denn Mann Tau!

Wer sich übrigens eine qualitativ hochwertige Version von Ligones DMC Winning-Set ansehen möchte,
sollte mal HIER vorbeischauen.

Mos Def aka Mos Dub

Zwar schon ein bißchen älter, acht Monate um genau zu sein, aber dennoch muß ich das hier posten. Mos Def dürfte ja vielen Lesern hier ein Begriff sein, hatte der gute Herr in der Vergangenheit ja immer mal wieder mediale Präsenz un konnte so auf sich aufmerksam machen. Neu ist allerdings, dass besagter Rapper sich nun auch dem Dub / Reggae verschrieben hat und ein Remix-Projekt gründete, das auf den Namen Mos Dub hört. Gemischt wurde das Ganze vom New Yorker Producer Max Tannone. Entstanden ist diese Idee wie folgt:

“Released in April 2010, Mos Dub is a project that combines hip-hop artist Mos Def with dub reggae music. Several months before I began work on this album, I was listening to a lot of dub music and felt really inspired. I realized there were a lot of parallels between how the originators of dub (engineers and producers) became artists in their own right and what I am trying to accomplish. As I uncovered more great material, I wanted to experiment with it. Mos Dub was the result. It has since been bootlegged on vinyl.”

Natürlich gibts das gute Stück für lau und zwar hier! Auch die Instrumentals gibts nochmal separat dazu. Viel Spaß Yoa!

Der Dougegen Adventskalender 2010 – #1

TAAAADAAAA! So schnell kanns gehen ;-)
Wir begrüßen Euch ganz herzlich zu einer weiteren Runde des Adventskalenders!
Ab heute erwartet euch jeden Tag ein Türchen, das euch die musikalische und mentale Übergangszeit bis Weihnachten erträglicher machen soll.

Als Startschmankerl erwartet euch hinter der (sau-coolen!) “Tür” ein Glitch Mob Remix ganz im Stile des aktuellen Albums! “Coat of Arms” nennt sich der Track und stammt ursprünglich von Nosaj Thing … bis er Boreta in die Hände fiel! Mehr brauch ich wohl nicht dazu sagen ;-)

Wir wünschen euch viel Spass in den kommenden 3 1/2 Wochen und einen guten Start in die Weihnachtszeit!

Previous Older Entries