Dope Trax Straight From Wax – Issue 11

Nach zweimal einer Woche Renderzeit (aufgrund eines Codec-Fehlers) ist es nun endlich vollbracht und die 11. Ausgabe der Mix-Serie “Dope Trax Straight From Wax” erblickt das Licht der Welt. Diese repräsentiert das erste Quartal 2017. Wir sind also noch ein wenig im Rückstand, aber keine Sorge – die kommenden Sessions sind schon geplant. Doch bis dahin gibt es mit der heutigen Ausgabe einen weiteren kleinen Mix, welcher sechs Tracks für alle Freunde der Rapmusik beinhaltet.

Tracklist

The God Squad – Blow ’em out like candles
Paris – Break the grip of shame (The final call)
Overlord X – Powerhouse
Mantronix – King of the beats
Boo-Yaa T.R.I.B.E. – Psyko Funk (Hip Hop you don’t stop Mix)
Awesome Dre’ and The Hardcore Committee – Frankly speaking (Remix)

Wie immer gibt es neben der Visualisierung in Videoform auch den exklusiven Download des Mixes: Dope Trax Straight From Wax – Issue 10 (rechts klicken & speichern unter/ right click & save as).

Wir hoffen, dass ihr wieder Gefallen an diesem Release findet und freuen uns über euer Feedback. Ach ja: Spread the word!

Dope Trax Straight From Wax – Issue 9

Willkommen im Sommer … oder was man eben als solchen bezeichnet. Um diesen und euch etwas aufzumuntern gibt es heute die schon 9. Ausgabe unserer kleinen Mix-Serie “Dope Trax Straight From Wax”. Diesmal beinhaltet die Session acht Tracks – Freunde des Drum & Bass werden sich hoffentlich sehr freuen – alle anderen natürlich auch :) Wie ihr es gewohnt seid, gibt es obendrauf das dazugöhrige Video.

Tracklist

Makai – Northstar (Matrix RMX)
Konflict – Obsidian
Konflict & Usual Suspects – Contact
Konflict – Phobia
Spirit – Lost & found (Tactile Remix)
Cause 4 Concern – Hades
Bad Company UK & Verse – Antrim
Loxy & Keaton – Haters

Wenn ihr eure didgitale Musikbibliothek füttern möchtet mit der neuesten Ausgabe, dann bitte ganz schnell den Mix herunterladen.

Dope Trax Straight From Wax – Issue 9 .mp3 (rechts klicken & speichern unter/ right click & save as).

Wir von dougegen wünschen euch einen unvergesslichen Sommer und freuen uns von euch zu hören … don’t forget: spread the word!

Dope Trax Straight From Wax – Issue 8

Man mag es kaum glauben, aber seit nunmehr zwei Jahren gibt es unsere kleine Mix-Serie “Dope Trax Straight From Wax”. Heute veröffentlichen wir den mittlerweile 8. Teil. Diesmal beinhaltet die Session sechs Tracks. Alle Liebhaber des originalen Electro-Sounds dürfen sich daher über gut 20 Minuten feinster Musik freuen. Wie es sich gehört wurde auch diese Ausgabe visuell festgehalten.

Tracklist

Majic 12 – The last battle
E.P.G. – We are Electro (Main 12” Mix)
Lizard – Poppin’ kingdom
Dynamik Bass System – Invasion from Mars
Hardfloor – P.E.L.F. (Hardfloor vs. DBS feat. Egyptian Lover Version)
Egyptian Lover – Killin’ it

Um eure didgitale Musikbibliothek zu füttern, könnt ihr euch natürlich wie immer den Mix herunterladen.

Dope Trax Straight From Wax – Issue 8 .mp3 (rechts klicken & speichern unter/ right click & save as).

Wir von dougegen wünschen euch einen fantastischen Start in den Frühling und freuen uns von euch zu hören.

Dope Trax Straight From Wax – Issue 6

Endlich ist es soweit – mit einer kleinen Verzögerung ist nun endlich die neue Ausgabe “Dope Trax Straight From Wax” bereit von euch gehört und gesehen zu werden. Die schon sechste Session beinhaltet sieben Tracks und wurde wie gewohnt visuell festgehalten.

Tracklist

Juraj Fortwangler – Turban
Dot – Very shaky now
Sam Sever and The Raiders Of The Lost Art – What’s that sound? (Dub Cut)
Laylow – Vibed
Neutrino – Brand new old land
Sharpshooters – Velvet touch
Simiah – In a time lapse

Der exklusive Download des Mixes darf natürlich auch nicht fehlen … nutzt also die Chance eure didgitale Musikbibliothek zu füttern :)

Dope Trax Straight From Wax – Issue 6 .mp3 (rechts klicken & speichern unter/ right click & save as).

Wir von dougegen wünschen allen eine angenehme Zeit und freuen uns von euch zu hören – ihr wisst ja, Feedback is always welcome.

DJ KidCut – Soul On Ice [Free Download-Album]

Der sehr umtriebige DJ und Produzent DJ KidCut, der durch seine Vielzahl an exzellenten Mixtapes Bekanntheit erworben hat, veröffentlicht nach gut anderthalb-jähriger Kleinarbeit, zu Jahresbeginn, sein erstes offizielles Album. Name des Werkes ist “Soul On Ice” und für alle Headz frei erhältlich.

Einen Einblick in den Longplayer erhaltet ihr hier oder aber ihr speicehrt das gute Werk gleich in eurer digitalen Musikbibliothek.

Gäste am Mic sind unter anderem Blisz, Double Dose, Cyrus, Buddy Becks, Crew 54 und viele weitere, die sich gut ins Gesamtbild einfügen. Wer also den Sound der Golden Era mag, sprich Sample-based Beats, Raps & Cuts, ist hier vorzüglich aufgehoben. Support that!

DJ Bizkid – Break The Mold + G4 Live Mix

Und ich sagte noch, DJ Bizkid – “Diesen Namen solltet ihr euch einprägen, man wird noch viel von ihm hören!”.
Ich sollte Recht behalten. Der Mann aus Kaiserslautern ist mittlerweile bei Galapagos4 zuhause, tourte mit Leuten wie Kool Keith, 2Mex, Robust, Qwel, Maker, Promoe, Akin (von Cyne), Moshe, Brzowski und noch einigen weiteren durch die Weltgeschichte und haut einen Mix nach dem anderen raus.

DJ Bizkid, steht in meinen Augen für HipHop, Scratches, gute Musik, Work-A-Holismus, 1210er + 06er, Old-School Portraits und die Werte des DJens (auch wenn er mittlerweile viel mit Serato arbeitet).

Nach dem er mit Qwel & Maker und deren  “So Be It”-Tour durch Europa reiste, entstand folgender Mix.
Der “G4 Mix Live In Paris“. Dieser Mix ist ein Livemittschnitt vom Set in der Twenty One Soundbar in Paris am 24. Februar 2010.

DJ Bizkid - G4 Live Mix (Paris, Feb.2010)

Trackliste:

  1. Dreas – 2012
  2. Qwel – The Cd Exchange
  3. Qwazaar – Desert Eagle
  4. Offwhyte – Kept
  5. Qwel – The “It” In Keepin It Real
  6. Maker – Live Pt. 1
  7. Robust – Turn It Out
  8. Mestizo – Eyes See Through You
  9. Denizen Kane – Another Life
  10. Typical Cats – Thin Red Line
  11. Robust – Make It Look Easy
  12. Offwhyte – Paramount
  13. Maker – Live Pt. 2
  14. Meaty Ogre – Ventanas De Hielo
  15. Denizen Kane – Early Burn
  16. Mestizo – Solid Gold
  17. Qwel – Attention Diseficit Disorder
  18. Offwhyte – Compley Destiny
  19. Typical Cats – Any Day
  20. Robust – Think About It
  21. Qwel – Paper Dolls
  22. Robust – Vinyl Spin
  23. Maker – Break

DOWNLOAD: DJ Bizkid – G4 Mix Live In Paris (.mp3)

Da ich ja etwas weiter oben behauptet habe DJ Bizkid ist ein Arbeitstier, geht´s auch direkt weiter, und zwar mit “Break The Mold (A Chicago Mixtape)“, dem Tribut an Chicago aus Sicht von DJ Bizkid und Galapagos4.

’Break The Mold’ is a mixtape by DJ Bizkid, who was asked to compile Chicago tracks from Galapagos4 & extended family into one 80 minute mixtape. The result was ’Break The Mold’, an in-depth look into the past 10 years of innovation in Chicago hip-hop from the G4 perspective. – galapagos4.com

DJ Bizkid – Break The Mold (A Chicago Mixtape) by DJ Bizkid

Trackliste:

  1. DJ Bizkid – Intro
  2. Qwel & Maker – Golden Era
  3. Qwazaar – Chicago
  4. Typical Cats – Thin Red Line
  5. Robust – Maxwell Street (Exclusive)
  6. Royce feat. Qwel & Meaty Ogre – City Heat
  7. Offwhyte – Paramount
  8. Pugslee Atomz – The Big One
  9. Qwel & Maker – Welcome To Chicago (mash up beat: meaty ogre “18th & wood”)
  10. Hellsent – Chicago (Exclusive)
  11. Offwhyte – Kid Is Raw
  12. Anacron – Be Where?
  13. Robust – Dark & Stormy (Exclusive)
  14. Offwhyte – The Metropolitan People
  15. Qwel – The Manhattan Project
  16. Nacrobats – Rush Hour
  17. Offwhyte – North To Broadway
  18. Qwel – Red C
  19. Mestizo & Offwhyte – Chicago Under A Full Moon
  20. Himself – Howard To 95th
  21. Qwel – Chicago Barbecue
  22. Qwel – Wind Instrument
  23. Maker – Augusta 90b

DOWNLOAD: DJ Bizkid – Break The Mold (A Chicago Mixtape) (.zip)

Der Name DJ Bizkid ist mir übrigens im Zusammenhang mit den Jazoburbs das erste mal über den Weg gelaufen.

Links: DJ Bizkid bei MySpace / und bei Facebook