Brayaz – Permanent-Morphine-Mixe

Was ist nur in diesen Brayaz gefahren? Erst haut der Kerl den “Lesson 100” Mix raus und jetzt,
keine zwei Monate später schon wieder so ein Brett, genaugenommen zwei Bretter…
So passend genannt “Permanent-Morphine

Eigentlich hatte ich vor einen Psychrock-Mix zu machen und hab schließlich in meiner Vinylsammlung rumgewühlt. In meinen Händen sind dann aber Platten hängen geblieben, die eher einen Psychedelic-Charme haben: Psychfunk, Rockbeats, Dusty Breaks, dubadelic Atmosphere, Experimental/Progressive und so industrialartige Dinger. Für mich passte das irgendwie alles zusammen, für andere vielleicht nicht. Herausgekommen sind dann zu guter letzt ganze zwei Mixe, der erste ist ein bischen gemächlicher, der zweite geht anscheinend mehr in die Beine. Passt auf jeden Fall alles in die kommende Jahreszeit. – Brayaz

Was soll man dazu noch mehr sagen? Unglaublich gute Mixe und das nicht nur dank der Musikauswahl… Brayaz kann´s halt, das Musikmischen.

Hören und Laden:
Brayaz - Permanent Morphine Part 1

DOWNLOAD: Brayaz – Permanent Morphine Part 1 (.zip)

Brayaz - Permanent Morphine Part 2

DOWNLOAD: Brayaz – Permanent Morphine Part 2 (.zip)

Die Tracklisten gibt´s nach dem KLICK…

Tracklisten:

Part 1:

  1. Amon Tobin – The whole nine
  2. Stark Reality – Rocket ship
  3. Kid Koala – Slew Test 3
  4. DJ Shadow – Midnight in a perfect world (Gab Mix)
  5. Amon Tobin – Kokubo Sosho Stealth
  6. Faust vs. Dälek – T-Electronique
  7. Sixtoo – Boxcutter Emporium Part 1
  8. Red Snapper – They’re hanging me tonight
  9. Super Numeri – Beaks
  10. DJ Fangkiebassbeton – Zu den Sternen
  11. The Gaslamp Killer – A little this
  12. J. Baracuz – Introducing this
  13. X-Ray – Blue
  14. Depth Charge – Hubba Hubba Hubba (Knife in the bag)
  15. 2econd Class Citizen – A new day
  16. Hacho Vesh – Gadi Elon
  17. Gianni Ferrio – La morte accarezza a mezzanotte
  18. Brian Bennett & Alan Hawkshaw – Name of the game
  19. Sound Directions – A divine image
  20. DJ Shadow – This time (I’m gonna Dub it my way)
  21. Ruckus Roboticus – Everlasting Ghettoblasting Gobstopper
  22. Waxolustionists – Deep inside
  23. Beastie Boys – Off the grid
  24. DJ Fangkiebassbeton – Musik für Ollys
  25. DJ Marius No. 1 – Hotter than a DJ’s armpit
  26. Homelife – Fair-weather view
  27. DJ Food – Extract from stolen moments/Full bleed
  28. Heliocentrics – Before i die

Part 2:

  1. Misanthrop & Aqua Luminus III – Giftgrün
  2. Lydia Lunch & Anubian Lights – Potango Tango (Rmx)
  3. Urchin v Rasmus – Tonto’s Release (Rmx)
  4. The Group – The Feed-back
  5. Up, Bustle & Out – Dominoe Boys
  6. James Pants – Wormhole
  7. Daedelus – The crippled hand
  8. Curtis/Cujo – Scram
  9. Blockhead – Good Block bad Block
  10. Nomar Slevik – Tolerating
  11. Eighty Mile Beach – Theme for Sticks
  12. The Free Design – An elegy (Kid Koala & Dynomite D. Remix)
  13. Gonzales – Feedom
  14. Simonsound – Tour de Mars
  15. Cut Chemist – Adidas to Addis
  16. Armando Sciascia – Circuito Chiuso
  17. Subtle – The hook
  18. Fog – 10th Avenue Freakout pt. 2
  19. Edan – Smile

Sau gut, Herr Brayaz, sau gut!

Über diesen Banner bestellen und DougEgen.de unterstützen:

Sags weiter:
Facebook Twitter Tumblr Linkedin Digg Delicious Reddit Stumbleupon Posterous Email Snailmail

Previous Next

Leave a Reply