Label Love Vol. 2


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Wer kann sich noch an die Label Love 001” Compilation erinnern, die Herr DS hier im Juli 2010 als seinen ersten Gastbeitrag gebloggt hat? Alle? Sehr gut – Jetzt gibt’s Nummero zwei!

“Label Love is an eclectic yet unified bundle of unique sounds compiled simply for the love of sharing them with the universe – each track plucked and presented by label heads from Melting Pot, Ninja Tune, One-Handed , Plug Research, Tru Thoughts and Ubiquity.

Each label evokes its own signature swagger giving this collection a diversified and interesting flow of genres. Label Love consists of nostalgic classics, fresh unreleased gems and other dope, exclusive selections with the goal of expanding minds to new styles, vibrations and colors. … please share the love.”

Mein definitiver Favorit ist “Wandering” vom Hidden Orchestra, dessen Album “Night Walks” (gibt’s leider nicht auf Platte) ich nur jedem an’s Herz legen kann der sich mit Musik anfreunden kann, die sich anhört als hätte man Xploding Plastix, die Dust Brothers, Squarepusher, Debussy, und Art Blakey in eine Band gesteckt.
Full Crate und Paul White sorgen für pumpende Beats, Jed and Lucia sind eher elektronisch unterwegs, im Gegensatz zum Album.
Mit “Maddslinky” kann ich leider gar nichts anfangen, hätte man von mir aus auch getrost weglassen können, ist mir zu housig. Die letzten drei Tracks von Ahu, Miles Bonny X The Ins und Jono McCleery bilden mit schönem Gesang und gediegenem Tempo einen guten Abschluss der Compilation.

Credits
Released am 16. Dezember 2010
www.tru-thoughts.co.uk
www.plugresearch.com
www.mpmsite.com
onehandedmusic.com
www.ubiquityrecords.com
ninjatune.net

Design: bright moments*
www.brightmoments.org
twitter.com/bright_moments

Compiled by: Jasmine De La Paz von Tru Thoughts Records
www.twitter.com/Jazz_DeLaPaz

Autor: ichselbst

Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer dieser Seite, sowie Beisteuerer für Hawaii.FM und ehemaliger Chefredakteur vom DEAD Magazine.

3 Gedanken zu „Label Love Vol. 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.