R.I.P. – Der Pimmel


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Verstrahlt morgens früh den Balkon betreten, sonnen geblendet die Augen gerieben, rüber zum Gericht geguckt – DA WAR ER! Der Pimmel. Es war sozusagen “Liebe auf den ersten Blick”.

In zartem, liebevollem Pink-Rosa, wahrscheinlich in einer Nacht und Nebel Aktion in stundenlanger Detailarbeit gemalt. Gezaubert. Der Himmel, äh, Pimmel auf Erden.

DSC00586-DerPimmel00

Ein Zitat meiner Freundin vom 28. August 2009, gesprochen, befürchtet, bei einer leckeren Oettinger-Hopfenkaltschale bei Kerzenschein auf dem Balkon:

“Ich hab Angst, dass der Penis irgendwann weg ist! Ich glaub dann fühl ich mich hier nicht mehr zu hause. Man hat sich so an ihn gewöhnt und lieb gewonnen…” – Lena

Es hat keine Woche gedauert, verflucht seist du Förstina-Apfel-Schorle, da wurde er, mirnichtsdirnichts, aus purer Bosheit, wahrscheinlich als RACHE (wofür auch immer) überklebt… bei lebendigem Leibe ÜBERKLEBT!

Wir machen keine Heimlichkeit daraus, dass wir uns wünschen, dass komplett Gießen einfach ZUGEPIMMELT wird. Vor lauter Verzweiflung, um nicht in tiefe Depressionen zu fallen, sind wir erstmal eine Woche nach Berlin ausgewandert.

Wir vermissen Dich, lieb gewonnener Penis.

Danke an den großartigen Künstler dieses männlichen Geschlechts. Wir hatten eine schöne Zeit mit ihm.

Bis bald und auf Wiedersehen.
dein ichselbst

Autor: ichselbst

Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer dieser Seite, sowie Beisteuerer für Hawaii.FM und ehemaliger Chefredakteur vom DEAD Magazine.

Ein Gedanke zu „R.I.P. – Der Pimmel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.