xwax – Tutorial by Mr. Krabs


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00aecda/dougegen/wp/wp-content/plugins/adsense-daemon/Adsense-Daemon.php on line 243

Obwohl ich ein kompletter Vinyl-Mensch bin und mit digitalen Timecode-Platten (bisher) nichts am Hut habe, darf ich heute mit großer Freude und freundlicher Genehmigung von Krabbencutter a.k.a. Mr. Krabs das erste deutschsprachige XWAX – Installations und Kurz-Einführungs – Tutorial vorstellen und veröffentlichen.

Dieser Beitrag ist übrigens auch der erste mit Textauszug und einem “More-Button”. Wer also weiterlesen möchte, klickt bitte hier …

— — —

Das XWAX-Tutorial

Um XWAX zu benutzen braucht ihr Linux.
Von Linux gibt es im Gegensatz zu Windows viele verschiedene Versionen und Distributionen.
Aufgrund der Einfachheit und der Stabilität entschied ich mich für Ubuntu als Linux Distribution.

VORAB:
Euer Handeln ist komplett eigenständig, somit kann niemand außer Euch selbst für eventuelle Folgeschäden oder Fehler belangt werden!
Ich bitte um Verständnis.

1. Die Vorbereitung
Zuallererst ladet ihr euch das Ubuntu CD-Image herunter und brennt es auf eine CD.
Zum Brennen des Images könnt ihr z.B. ImgBurn benutzen.

Sobald die CD erfolgreich gebrannt wurde, ladet ihr euch folgende Dateien auf einen USB-Stick:

2.Installation und Einrichtung
Ihr installiert Ubuntu mit Hilfe der Live-CD und des Installationsporgramms. Nach der erfolgreichen Installation  kopiert ihr die heruntergeladenen Dateien vom USB-Stick in euren persönlichen Ordner (zu finden auf dem Desktop). Anschließend entpackt ihr XWAX und erstellt im entstehenden XWAX Ordner einen Ordner mit dem Namen “music”. Dann installiert ihr die geladenen Pakete in folgender Reihenfolge:

  1. libsdl-ttf2.0-0
  2. oss-compat
  3. mpg123

(einfach Doppelklicken; das Root-Passwort ist euer Benutzerpasswort)

Eure Soundkarte müsste beim Start erkannt worden sein, somit müsst ihr nur noch die Lautstärke und die Eingänge mit einem Rechtsklick auf das Lautsprechersymbol und der Auswahl “preferences” einstellen.

3. Let’s begin!
Nun öffnet ihr die Konsole und gebt folgendes ein:
cd xwax-0.4_ix86
Dann bestätigt ihr mit Enter. Ihr solltet euch nun im XWAX-Verzeichnis befinden. Anschließend startet ihr XWAX mit folgendem Kommando:
sudo ./xwax -l music -a hw:0

Mit sudo führt ihr XWAX als “root” aus,
das bringt eine bessere Leistung.
Ihr werdet aufegfordert das root passwort einzugeben.
Das “l- music” bestimmt euren Ordner aus dem XWAX die Musikdateien laden wird.
(mit der oben genannten Konfiguration funktionieren nur MP3-Files)
Das “-a” gibt eure Soundkarte an. Wenn er keine Soundkarte findet versucht eine 1 statt der 0.
Bei Problemen mit der Samplerate probiert mit der Einstellung
“plughw:1” statt “-a plughw:0”

Das war´s auch schon.
Wenn alles gklappt hat, könnt ihr XWAX nun starten und loslegen.
Weitere Anleitungen, sowie die neuste Version von XWAX findet ihr auf
www.xwax.co.uk

Peace!

Verfasst von: Mr. Krabs | 9. Juni 2008
Editiert von: apfelzapfel

Autor: ichselbst

Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer dieser Seite, sowie Beisteuerer für Hawaii.FM und ehemaliger Chefredakteur vom DEAD Magazine.

3 Gedanken zu „xwax – Tutorial by Mr. Krabs“

  1. Hiho!
    Wollte nur mitteilen dass ich im Zuge meiner
    Namensüberarbeitung meine myspace URL zu
    myspace.com/krabbencutter
    geändert habe ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.