mattr. – A Brief History Of Nothing

Veröffentlicht am 03.11.2016

Artist: mattr.
Song: Dying For Beginners
Album: A Brief History Of Nothing

Out on 180gr Vinyl LP and digital
Anette Records #012 / Mism Records #012

Skript: Patric Daeppen & Johannes Rögner
Camera/Direction/Edit: Dennis Dirksen

Inspired by: Byung-Chul Han – The Burnout Society

Pay No Attention – Ein einfaches Leben (Video)

azabeats und Misanthrop machen seit Kurzem unter dem Namen “Pay No Attention” zusammen Musik. Nach einer Ferntoderfahrung (näheres dazu hier) denken die beiden momentan über ein einfaches Leben nach. Dementsprechend das Video zu “Ein einfaches Leben”: Kein Stativ, keine Filmcrew, kein Catering. Nur Wüste und Beats. Und Misanthrop.

Chinese Man – Shikantaza (Album)

Chinese_Man_-_Shikantaza_-_Low-Res-Cover

Zé Mateo, Sly und High Ku a.k.a. Chinese Man haben am 3. Februar 2017 ein neues Album veröffentlicht. „Shikantaza“ heißt das Ganze. Der Titel ist ein Begriff aus der buddhistischen Zen-Schule und bedeutet wörtlich in etwa: „nothing but (shikan) precisely (da) sitting (za)“. Also, die eingenommene Haltung während der Meditation im Sitzen.

Entstanden ist die LP laut Pressetext in Marseille, Bombay und an einem geheimen Zufluchtsort im französischen Hinterland und die 16 Tracks stellen eine Reise zu den Wurzeln der eigenen Identität dar.

Das super nice Artwork stammt übrigens von Julien Lois a.k.a. Ouikid.com

Streams, Shops und weitere Links zum Album: http://chineseman.lnk.to/shikantaza

Links:
www.ChineseManRecords.com
www.facebook.com/ChineseMan
www.instagram.com/Chinese_Man
www.twitter.com/ChineseManRec
www.youtube.com/ChineseManRec
www.soundcloud.com/ChineseMan

Jonwayne – TED Talk (zweite Single aus “Rap Album Two”)

Jonwayne_2_by_Robb_Klassen

Jonwayne veröffentlicht mit „TED Talk“ den Intro-Track seines kommenden Albums „Rap Album Two“ (Release Date: 17.02.2017, über Authors Recording Co. / Alpha Pup Records).

Laut dem Interpreten handelt es sich um den einzigen Track auf dem Album, den man als klassischen, großkotzigen Rap bezeichnen könne. Zum Glück, kann ich da nur sagen. Ich habe es ja bekanntlich nicht so mit Großkotzigkeit. Die Scratches stammen allerdings übrigens von keinem anderen als dem legendären D-Styles.

Links:
www.AlphaPupRecords.com
www.facebook.com/JWayniac
www.twitter.com/Jonwayne
www.instagram.com/JWayniac
www.soundcloud.com/AlphaPup

Jonwayne_-_Rap_Album_Two_-_Low-Res-Cover

Childish Gambino – “Awaken My Love!”

awaken_my_love

Vergangenen Donnerstag brachte Childish Gambino sein nunmehr drittes Studioalbum unters Volk, welches er auf den Namen “Awaken My Love!” taufte. Das intensive und leidenschaftliche Soundgerüst lässt sich zwar keinem Genre eindeutig zuordnen, bewegt sich jedoch irgendwo zwischen Hip Hop, Soul, Funk und R´n´B. Das Donlad Glover, wie der 33-jährige Kalifornier mit bürgerlichem Namen heisst, gleichzeitig auch noch als Drehbuchautor, Schauspieler und Comedian arbeitet, soll hier nur als nette Randnotiz dienen. Weiter unten findet ihr die erste Auskopplung des Longplayers, das Album gibt es überall zu kaufen, zum Beispiel hier

The Sunmoth – Birds Fly (LP)

thesunmoth-birdsfly01

Bereits am 3. Juli diesen Jahres veröffentlichte das Gießener Trio The Sunmoth, die Platte Namens “Birds Fly“. Auf neun Liedern und transparentem Vinyl präsentieren die “Alternative Folk Philosopher” (so die eigene Beschreibung auf Facebook), handgemachte, unperfekte Musik mit Ecken und Kanten – und genau dieser Unperfektionismus ist es, der der Platte einen enormen Reiz mitgibt. Noch dazu die Tatsache, dass der Gesang von einem der nettesten Menschen stammt, dem ich in meinem Leben jemals begegnet bin.

File under: alternative, folk, psychedelic, songwriter,

thesunmoth-birdsfly02